• +43 (0)3356 21515
  • Gemeindestrasse 37, 7411 Markt Allhau, Bgld.
  • info@wersi-at.com
  • Aktualisiert am: 12.04.2024
  • +43 (0)3356 21515
  • Gemeindestrasse 37, 7411 Markt Allhau, Bgld.
  • info@wersi-at.com
  • Aktualisiert am: 12.04.2024

Das OAX System

50 Jahre Innovativ in Klang und Technik

Seit über 50 Jahren steht der Name WERSI für innovative Musikinstrumente. In dieser Zeit wurden für die Produkte viele Spitzentechnologien entwickelt. Hieraus entstanden in den Jahrzehnten legendäre WERSI-Instrumente wie die W248, HELIOS, GALAXIS oder DELTA, SPECTRA und ATLANTIS. Anfang der 90ziger Jahren dann das WERSI DIGITAL Piano und das PEGASUS Keyboard, dem weltweit ersten Musikinstrument mit einem Touch-Display. Und mit dem Beginn des neuen Jahrtausends war es das OpenArt-System, welches mit Instrumenten wie ABACUS, SCALA oder LOUVRE neue Maßstäbe gesetzt hat.

Die Zukunft heißt OAX !

Durch den Einsatz neuester Technologien, den Ergebnissen aus konsequenter Weiterentwicklung und intensiver Marktbeobachtung ist die nächste Generation entstanden, das aktuelle WERSI OAX-System. Mit dieser Innovaton schiebt WERSI die Messlatte des technisch Machbaren erneut weiter in die Höhe. Die nunmehr komplette Steuerung des gesamten Systems über Software ermöglicht eine bisher ungeahnte und von anderen Herstellern nicht erreichte Flexibilität.

Vom OAX1 Keyboard bis hin zur großen PERGAMON OAX1000 sind alle Instrumente mit den identischen Möglichkeiten und Klangfarben ausgestattet!

Die einfache Bedienung

Der EASY Mode

Nach dem Einschalten des Instruments werden Ihnen nur die wichtigsten Bedienelemente angezeigt. Und zwar alles so, wie es auf dem Instrument auch zu finden ist. Oben zuerst die Total Preset, mit denen Sie alles mit einem Tastendruck verändern können. Dann das obere Manual, darunter das untere Manual und ganz unten Bass und Begleitung.

Tippen Sie auf dem Bedienfeld eine Klangfarbentaste und es öffnet sich eine Seite mit den entsprechenden Instrumenten. Und wie auf einem modernen Smartphone können Sie die Register „weiterschieben“. Das Gleiche gilt für das untere Manual, den Bass und bei der Begleitsektion. Sie werden staunen, dass Sie Ihr Instrument im EASY-MODE ohne eine Anleitung bedienen können! Tippen Sie ein Register kurz zweimal an, dann erscheint auf dem Display ein weiteres Bedienfeld, aber nur das, welches Sie gerade in dem Moment brauchen. Einfach toll zu bedienen und Sie genießen den tollen Klang der Instrumente, ohne sich mühsam durch große Bedienungsanleitungen zu kämpfen.

Der PROFI Mode

Natürlich können Sie das Instrument auch in den Profi Modus umschalten, wenn Sie mehr als drei Sounds übereinander legen wollen. Dann wird alles umfangreicher – aber ist immer noch kein Hexenwerk.

Der PROFI-MODUS erlaubt Ihnen die Verteilung von bis zu 16 Klangfarben auf die Manuale und viele weitere Einstellmöglichkeiten. Dabei können Sie im Bereich Soundpool immer erkennen wie viele Klangfarben Sie noch auf die Manuale verteilen können.

Erstellen Sie für das Untermanual einen Split und spielen Sie zwei Klangfarben auf der rechten Seite und drei Klangfarben auf der rechten Seite.

Der Soundpool

Um ein Manual mit einer weiteren Klangfarbe zu belegen, hält man den SOUNDPOOL mit einem Finger gedrückt. Zieht dann einen neuen Selektor auf das gewünschte Manual und lässt den Selektor dort einfach „fallen“.

Klangfarben verschieben

Klangfarben können innerhalb der Manuale an eine andere Position geschoben und auch zwischen den Manualen verschoben werden. In dem Beispiel schieben wir den Klang „Entertainer Pad 2“ vom Untermanual auf das Obermanual zwischen die Klänge „Streicher Orgel“ und „Tenorsax Section“.

Das Musik Archiv

Das Musik Archiv ist eine Liste von Total Presets, in denen zu 900 Musiktiteln die richtigen Klangfarben auf den Manualen und der Style mit dem richtigen Tempo gespeichert sind. Die Liste ist in die Bereiche WELT mit 600 Titeln und DEUTSCH mit 300 Titeln aufgeteilt. Im Bereich EIGENE können Sie sogar Ihre eigenen Lieblingstitel dem Musik Archiv hinzufügen. In den Spalten FAV1 und FAV2 können Sie sich Ihre Favoriten in zwei Listen markieren und so schnell auf die Titel zugreifen.

Wählen Sie Ihren Wunschtitel und ohne weitere Einstellungen spielen Sie direkt los.

Die STS Presets

Zu jedem Werks-Styles sind vier STS-Presets gespeichert. Wählen Sie einen Style und über die STS-Presets spielen Sie direkt mit den passenden Klangfarben. Einfacher geht’s nicht!

Die Total Presets

Ein Total Presets speichert alle wichtigen Einstellungen. Die angewählten Klangfarben, die eingestellten Zugriegel, die passende Begleitung und Noten, sowie Fußschalter- und Mischpult-Einstellungen.

So zaubern Sie im Handumdrehen die vielseitigsten Arrangements, die Sie dann auch gleich in mehreren tausend Total Presets speichern und bei Bedarf „auf Knopfdruck“ wieder hervorzaubern können.

Die Notenanzeige

Mit dem OAX-System bringen wir Noten direkt auf das Display Ihrer Orgel. Dabei können Sie sogar Ihre eigenen Noten einladen.

Speichern Sie für einen Titel den richtigen Style, die passenden Klangfarben und die Noten in ein Total Preset.

Vierzig Titel erhalten Sie mitgeliefert und weitere sind über Freischaltungen käuflich zu erwerben.

Der einmalige WERSI Klang

Musikinstrumente aus dem Hause WERSI haben sich immer durch eine sorgfältige Auswahl der Klangfarben ausgezeichnet.

Nur so konnte sich der WERSI-Sound in der ganzen Welt einen besonderen Ruf verschaffen.

Beim OAX-System haben wir nun einmal mehr ganz neue Wege eingeschlagen, um das Klangerlebnis WERSI noch zu verbessern. Durch ein neues Tonerzeugungsverfahren und durch die drastische Erhöhung der Speicherkapazität sind nun Stereoklangfarben von ungeahnter Qualität möglich.

Die Werksklangfarben lassen sich, übrigens auch ohne die Installation neuer und teurer Baugruppen verändern, austauschen und sogar mit völlig neuen Klangfarben oder ganz neuen Tonerzeugungssystemen erweitern.

Sagenhafte Streicher

Ob bewegende Filmmusik, ausgefeilte klassische Kompositionen oder gefühlsgeladene Balladen – hier finden Sie auf einen Knopfdruck ein Symphonie- und ein Kammerorchester mit Streichern, Blech- und Holzbläsern und phantastischer Orchester-Percussion. Das mühsame zusammenstellen einzelner Klangfarben entfällt – endlich können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Fantastische Flügelklänge

Erleben Sie den natürlichen und unverwechselbaren Klang eines großen Konzertflügels, dessen Klangvielfalt alle Musikgenres wie Klassik, Jazz, Musical und Pop umfasst. Damit Sie vom sanften Pianissimo bis hin zum kraftvollen Fortissimo das gesamte Klangspektrum erreichen können, stehen sechs Dynamiklayer plus zusätzlichem Resonanzboden mit einer Speichergröße von einem Gigabyte zur Verfügung. Ein absolutes Flügelerlebnis!

Realistische Chöre

Das Keyboard bietet extrem realistische und ausdrucksstarke Chor-Klangfarben.

Ob jazziger Scat-Gesang, klassischer Chor oder moderne Pop-Vocals!

Bei einem OAX-Instrument finden Sie den richtigen Chor für Ihre Musik.

Tolle Bläser

Von klassischen Bläsern, wie z.B. Trompete oder Oboe oder der richtigen Klarinette für Ihre Oberkrainer Musik bis hin zu coolen Brass Sections für Swing und Jazz.

Das bringt Freude beim Musizieren.

Mit Ihrem OAX-Instrument sind Sie immer ganz vorne dabei.

Sinus-Zugriegel

Zugegeben, nichts greift sich schöner als die Zugriegel einer Orgel! Dieses „satte“ Gefühl beim Herausziehen… das begeistert einfach jeden Orgelfan. Mit dem WERSI OX7 spielen Sie den klassischen WERSI-Sound.

WERSI VB3

Über die WERSI VB3 sind Sie ganz nahe dran am alten elektromechanischen Sound: Ja es ist der Sound der alten mechanischen Soundräder! Ziehen Sie einen Zugriegel nach dem anderen heraus und dann schalten Sie den Rotor auf Slow oder Fast – der Sound haut Sie vom Hocker oder besser … von der Orgelbank!

FARFISA Compact

Die erste tragbare Orgel des italienischen Herstellers FARFISA, war die Compact-Serie, die 1964 herausgebracht wurde.

Die rote Compact Combo-Orgel war der Star der Reihe und wurde in vielen Bands eingesetzt.

Über die integrierten Effekte verleihen Sie dem Klang den letzten Schliff. Dabei stehen die Effekte Chorus, Echo, Scanner Vibrato, Rotor und ein Verstärker zur Verfügung.

Echte Akkordeon-Sounds

Sobald Sie Akkordeon-Live wählen, erscheint im Display eine Original – Akkordeon-Registerleiste. Schalten Sie von einem Register auf das andere um, hören Sie auch das Original Umschaltklicken. Und dann die Sounds! Unglaublich! Es sind alle gängigen Akkordeons-Sounds zu finden. Echte sonore Hohner Morino-Klänge, der schöne Doppeloktave-Klang (4 Fuss mit 16 Fuss) oder das berühmte französische Musetteakkordeon, bei dem die einzelnen Chöre gegeneinander leicht verstimmt sind und somit den lebendig schwebenden Musette-Ton hervorbringen. Damit lassen sich sehr effektvoll französische Akkordeon-Chansons spielen oder die weltbekannten steirischen Knopfakkordeons-Sounds.

Seit 1742 erklingt sie in der Zöblitzer Stadtkirche: Die Orgel des großen Freiberger Meisters Gottfried Silbermann (1683 -1753).

Silbermann bekam für die Orgel in Zöblitz den gleichen Betrag wie für viele der Orgeln dieser Größe: 800 Taler, dazu aber gab es für ihn selbst noch 2 Taler 18 Groschen und für seine Gesellen 4 Taler Trinkgeld.

Diese einmalige historische Kirchenorgel können Sie auch auf Ihrem OAX-Instrument spielen.

Die Register

Oberwerk – Obermanual

Gedackt 8′, Rohrflöte 4′, Nassat 3′, Octava 2′, Tertia 1 3/5′, Quinta 1 1/2′, Sufflet 1′ Cimbel II

Manual – Untermanual

Principal 8′, Quintadena 8′, Rohrflöte 8′, Octava 4′, Spitzflöte 4′, Quinta 3′, Octava 2′, Mixtur IV, Cornett III

Pedal

Subbaß 16′ fach, Posaunenbaß 16′, Octavbaß 8′

Integrierter Synthesizer

In das OAX-System wurde ein professioneller und sehr flexibler Synthesizer integriert.

Mit drei Oszillatoren, analoger und Wavetable-Synthese, fetter Unisono-Waveform und Multimode-Filter stehen über 400 moderne Synthe-Klangfarben bereit.

Der Arpeggiator überzeugt mit phantastischen Arpeggio-Mustern.

In bester Begleitung

Die Styles

Ihre Begleitband bringen die OAX-Instrumente gleich mit: Die Werksstyles wurden aufwändig, aber dabei musikalisch sinnvoll und vielseitig einsetzbar in vier Variationen und mit Intros, Endings, Fills und Breaks arrangiert. Bei vielen Styles kommt die außergewöhnliche REALDRUM-Technologie von WERSI zum Einsatz: Hier begleitet Sie ein LIVE aufgenommener Schlagzeuger mit allen dynamischen und musikalischen Feinheiten, wie sie nur ein Musiker aus „Fleisch und Blut“ seinem Instrument zu entlocken vermag – und doch flexibel und vielfältig variierbar mit allen Funktionen eines Styles!

Im Werks-Bereich sind 380 Styles gespeichert. 150 davon mit Live Realdrums. Weitere 2000 Speicherplätze stehen Ihnen für eigene Styles zur Verfügung. Die vier STS-Presets je Style, können Sie auch mit eigenen Einstellungen als USER-STS speichern.

Aber nicht nur von Styles können Sie sich begleiten lassen:

Der MIDI Sequenzer

Der MIDI-Sequenzer spielt Sequenzen im General MIDI-Format. Anpassungen bei den Klangfarben. Zu jeder selbst eingeladenen MIDI-Sequenz, können Sie vier eigene STS-Presets speichern.

Der Audio-Player

Laden Sie AUDIO-Dateien im WAVE- oder MP3-Format in Ihr OAX-Instrument. Zu jeder selbst eingeladenen AUDIO-Datei, können Sie vier eigene STS-Presets speichern.

Die Audio-Aufnahme

Mit der Audio-Aufnahme können Sie sehr einfach Ihr Spielen als digitale Aufnahme speichern. Natürlich lassen sich die Aufnahmen auch auf einen USB-Stick exportieren, um die aufgenommenen Musiktitel an jedem Computer abzuspielen.

Der Style Sequenzer

Mit dem Style Sequenzer können Sie den kompletten Ablauf eines Musiktitels im Vorfeld festlegen.

Automatisch werden die Harmonien gewechselt und Fill Ins, Breaks, Variationen und Total Presets wechseln wie von Geisterhand.

Unser Versprechen für die Zukunft

Ständige Weiterentwicklung

OAX-Instrumente gehören zu den ersten Musikinstrumenten überhaupt, die nicht nur in Klang und Funktion über Software erweitert werden können. Das bedeutet auch, dass man dem Instrument via Software ganz neue Eigenschaften und Funktionen verleihen kann.

So bleibt ein OAX-Instrument auch noch nach Jahren mit den Software-Updates immer auf dem neusten Stand der Entwicklung.

Wir lassen Sie im nicht allein!

Haben Sie eine spezielle Frage zu Ihrem OAX-Instrument? Oder haben Sie etwas verstellt und kommen nicht mehr weiter?

Kein Problem:

Unsere Servicefachleute können sich über das Internet mit Ihrem Instrument verbinden. So können Softwareanpassungen schnell durchgeführt und Bedienfehler behoben werden.

Software-Updates und Freischaltungen können Online eingepflegt und aktiviert werden.